Runen

Raido – Bewegung

Raido, Bewegung, sich oder etwas in Bewegung setzen, Reisen.  Es ist an der Zeit auf etwas zu zu gehen. Vielleicht ein neues Projekt beginnen oder mit einem weiterzumachen. Jedenfalls ist stillstehen, im jetzigen Zustand verharren, keine Option. Ich muss gestehen, dass diese Rune bei mir, zu diesem Zeitpunkt, leichte Beklemmungen auslöste, weil ich gerade sehr genieße, dass alles ruhiger wird und mehr nach Innen geht. Dass das Außen mal Pause hat. Doch als ich so darüber meditierte, kam ich drauf, es geht wohl nicht so sehr darum, dass ich meinen gebeutelten Körper vor die Tür schleppe, sondern, dass ich weiter mache. Gestern habe ich mein NaNoWriMo-Projekt gestartet. Eigentlich wollte ich ein Romanprojekt weiterverfolgen, habe mich dann aber kurzfristig dafür entschieden, etwas über das Hexe sein zu schreiben. Gestern Abend, bevor ich die Rune zog, las ich durch, was ich geschrieben hatte und bekam Angst vor meiner eigenen Courage. Ich dachte: Das wird weh tun, wenn du weitermachst, vielleicht solltest du es lassen. Schreib an der belletristischen Sache weiter und gut ist. Dann zog ich die Rune und nach dem ich es hin und her gewälzt hatte, beschloss ich ihrem Rat zu folgen und das Begonnene weiter zu schreiben. Nicht anzuhalten. Heute habe ich über 1900 Wörter geschrieben, sie flossen förmlich aus mir heraus und ich begann mich leichter und leichter zu fühlen. Also habe ich mal wieder einen guten Rat geraunt bekommen. Das Problem mit guten Ratschlägen ist, dass es nicht immer bequem ist, sie zu befolgen.